Der neue Audi A3 - sportlich, digitalisiert und rundum vernetzt!

28.06.2020

1996 hat der Audi A3 die Premium-Kompaktklasse begründet. Nun präsentiert die Marke mit den Vier Ringen die vierte Generation ihres Erfolgsmodells. Vom Cockpit über die Lichtsignatur bis zum Infotainment ist der neue Audi A3 Sportback digitalisiert. Dass er nicht nur sportlich aussieht, sondern ebenso dynamisch unterwegs ist, zeigt der kompakte Fünftürer mit Progressivlenkung, adaptivem Fahrwerk und starken Aggregaten. Dabei sorgen elektrifizierte Antriebe für hohe Effizienz, unterstützt von innovativen Assistenzsystemen.

Profiliert: Design und Licht
Kompakte Proportionen in sportlichem Design – so präsentiert sich der neue Audi A3 Sportback. Den dynamischen Charakter erhält der Premium-Kompakte durch den breite Singleframe und die großen Lufteinlässe. Innovativ mutet zudem das digitale Tagfahrlicht mit Matrix-LED-Scheinwerfern an. Auch im Innenraum setzt sich das sportliche und hochwertige Design fort – Dekoren aus Aluminium oder Carbon, markanten Türöffnern und Black-Panel-Optik in der Instrumententafel.

Digitalisiert: Bedienung und Anzeigen
Das Cockpit des A3 Sportback ist serienmäßig mit einem 10,1 Zoll Touch-Display ausgestattet, das sich zentral in die Instrumententafel einfügt. Auch das Kombiinstrument, das der Fahrer über das Multifunktionslenkrad bedient, ist serienmäßig digital.

Optimiert: das Raumkonzept
Der neue A3 Sportback bietet mehr Platz und Funktionalität bei kompakten Außenabmessungen. Der neue Premium-Kompakte ist gegenüber seinem Vorgänger sowohl in der Breite, als auch in der Länge um je gut drei Zentimeter gewachsen. Der Gepäckraum hält je nach Position der Rücksitzbank 380 bis 1.200 Liter Volumen bereit.
   
Im neuen A3 Sportback stecken viele Innovationen aus der Oberklasse, etwa bei Infotainment, Fahrwerk und Fahrerassistenzsystemen.

Intensiviert: das Infotainment
Hinter dem MMI-Bedienkonzept steht der neue Modulare Infotainmentbaukasten der dritten Generation. Er hat eine zehnmal höhere Rechenleistung als sein Vorgänger, führt alle Konnektivitäts-Aufgaben, darunter die Telefonie und die Audi connect-Dienste mit LTE Advanced-Geschwindigkeit aus und integriert dazu einen WLAN-Hotspot.

Kultiviert: die Motoren
In Europa startet der neue Audi A3 Sportback mit drei Motorisierungen – einem 1.5 TFSI mit 110 kW (150 PS), sowie einem 2.0 TDI, der 85 kW (116 PS) oder 110 kW (150 PS) leistet. Nach dem Marktstart erweitert Audi das Angebot sukzessive um weitere Motorisierungen, darunter elektrifizierte Antriebe und Versionen mit quattro-Antrieb.

Verfeinert: das Fahrwerk
Das Fahrwerk des neuen A3 Sportback ist sportlich-ausgewogen und vereint angenehmen Fahrkomfort mit guter Dynamik. Beim Sportfahrwerk – Serie in Verbindung mit S line Exterieur, sonst Option – liegt der Fokus klar auf Letzterem.

Routiniert: die Fahrerassistenzsysteme
Mit Audi pre sense front, dem Ausweichassistenten sowie der Spurverlassenswarnung hilft der A3 Sportback Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden und bietet serienmäßig ein hohes Sicherheitsniveau. Optional ist der neue Audi A3 Sportback um die Spurwechsel- und Ausstiegswarnung sowie den Querverkehr- und Parkassistent erweiterbar.

Weitere Informationen rund um den neuen Audi A3 entnehmen Sie hier Audi PRESSEMITTEILUNG AUDI A3 Sportback

Oder besuchen Sie uns auf www.ramsperger-kirchheim.audi.de

 

Gerne steht Ihnen unser Verkaufsteam in Kirchheim auch persönlich zur Verfügung:

Frau Loren Lamparter unter 07021/50 01-312
Herr Matthias Hundt unter 07021/50 01-313
Herr Florian Hellweger unter 07021/50 01-317
Herr Marc Reichenecker unter 07021/50 01-318

 

Wir freuen uns auf Sie!

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de